Seniorenzahnheilkunde
  • Vorbeugen ist besser als Heilen
    Dental Vital®-Prophy­laxe
    Wir kümmern uns um Ihre Zahngesundheit - Ihr Leben lang! Machen Sie den 1. Schritt raus aus der »Reparatur­medizin«
  • Dental Vital®-Prophy­laxe für Senioren: Eigene Zähne im Alter erhalten ist Lebens­qualität.
  • Dental Vital®-Prophy­laxe für Implantat-Patienten: Implantate brauchen eine ebenso gute Pflege wie die eigenen Zähne, damit Sie lange Freude damit haben.
  • Dental Vital®-Prophy­laxe für Ihren herausnehmbaren Zahnersatz: Während Ihr heraus­nehm­barer Zahn­ersatz in unserem haus­eigenen Labor profes­sionell gerei­nigt wird, ent­spannen Sie auf unserem Massage­stuhl.
  • Zahnhalsfüllungen: Freiliegende Zahnhälse lassen sich - ähnlich wie die Außen­dämmung eines Hauses - zahn- oder zahn­fleisch­farben renatu­rieren.
  • Festsitzender Zahnersatz auf Zähnen und Implantaten auch bei zahnlosen Patienten
  • Kieferorthopädie in jedem Lebensalter: Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren
    Natürlich kann im Kindes- und frühen jugend­lichen Alter durch gezielte Stimu­lation des Wachs­tums eine opti­male Korrek­tur genutzt werden. Doch auch als Erwach­sener sollten Sie sich nicht mit lückigen, eng­stehenden oder ver­schach­telten Zähnen abfin­den. Zahn­fehl­stel­lungen können in jedem Lebens­alter unsicht­bar korri­giert werden. Unsichtbare Zahn­korrektur mit sicht­barem Erfolg. Alphalign® - einfach.schöner.lächeln.
    Und eine akkurat ausge­formte Zahn­stellung ist allein schon Prophy­laxe und verrin­gert Ihr Risiko, an Karies oder Paro­dontitis zu erkranken.
  • Individueller Zahnersatz - ein Stück Lebensqualität!
  • Senioren- und Pflegeheimbetreuung
  • Parodontologie: schonende Zahnfleisch- und Zahn­bett­behand­lung mit Laser
    Parodontitis - im Volksmund Paro­dontose - ist die häufigste Ursache für vorzei­tigen Zahn­verlust bei Erwach­senen. Parodontitis ist ähnlich wie Blut­hoch­druck - tut in der Regel nicht weh, führt zu vorzei­tigem Zahn­verlust und gefährdet Ihre gesamte Körper­gesund­heit. Dadurch haben Sie ein erhöhtes Risiko, an Herz­infarkt, Schlag­anfall, Dia­betes, Früh- oder Fehl­geburt sowie Tumoren zu erkranken.
  • Zahnfarbene, metallfreie Füllungen und Zahnersatz aus Keramik oder hoch­wertigen Compositen
  • Zahnersatz: hochwertiger Zahnersatz, der beste Zahn­ersatz ist der, den man nicht als solchen erkennt und der natürlich aussieht.
  • Zahnimplantate: Jeder fehlende Zahn kann durch ein Implan­tat wieder ersetzt werden, egal ob Ihnen 1 Zahn fehlt, mehrere Zähne fehlen oder Sie gar keine eigenen Zähne mehr haben.
    Implantate sind künst­liche Zahn­wurzeln aus Titan oder Keramik. Diese werden dann mit zahn­farbenen Implantat­kronen (feste Zähne), -brücken (feste Zähne) oder heraus­nehm­baren Implantat-Prothesen ver­sorgt. Wir zeigen Ihnen alle Möglich­keiten.
    Die Besonderheit meiner Praxis - alles aus einer Hand: Mit der beson­ders schonenden Schlüssel­loch­methode setze ich Ihre Implan­tate. Der Vorteil: Sie haben in der Regel keine Schnitte, es muss nicht genäht werden, keine Schwel­lung, Hämatom­bildung oder Schmerzen.
    Die Implan­tate werden mit dem von Ihnen gewünsch­ten Zahn­ersatz eben­falls mit fest­sitzenden Implantaten - Kronen und Brücken - oder heraus­nehm­baren Implan­taten - Prothesen - versorgt.
    • alles aus einer Hand
    • feste Zähne wie im Original
  • Fluoridierung zur Zahn­schmelz­härtung, Remine­rali­sierung, Desensi­bili­sierung in jedem Lebens­alter
  • Zahn-Chirurgie
    Zahn­entfer­nungen: Insbe­sondere wenn Implan­tate geplant sind, muss schon die Zahnentfernung beson­dere Anfor­derungen erfüllen, damit der Kiefer­knochen wie ein Funda­ment erhalten bleibt und nicht erst ein kosten­intensiver und aufwen­diger Knochen­aufbau not­wendig wird.
  • Knochenaufbauten zur Vorbereitung des Funda­ments für Implan­tate, wenn der vorhan­dene Knochen nicht ausreicht.
    Mit Schlüssel­loch­technik schonende Kiefer­höhlen­verlegung zur Funda­ment­schaffung mit Eigen­knochen oder Knochen­ersatz­material.
  • Unsichtbare Zahnspange Alphalign® - einfach.schöner.lächeln.
  • Schnarchtherapie: In der Regel stört es den Schnar­cher selbst nicht, jedoch ist der Partner in seiner Schlaf­qualität beein­trächtigt. Schnar­cher haben zudem ein höheres Schlag­anfall- und Herz­infarkt­risiko. Gönnen Sie sich und Ihrem Partner/ Ihrer Partnerin wieder einen ruhigen Schlaf.
  • Mundgeruchs-Therapie Halitosis
    Mundgeruch wird in der Regel vom Patienten selbst nicht regis­triert, jedoch halten die Mit­menschen auto­matisch Abstand. Wenn Sie jemand darauf anspricht, seien Sie dankbar - denn Mund­geruch muss nicht sein. 99,9 % Ursache sind Bakte­rien in der Mund­höhle: in Zahn­fleisch­taschen, auf der Zungen­ober­fläche, in defekten Füllungen oder Zahn­ersatz - und nicht, wie viele glauben, magen­bedingt.